Samstag, 10. November 2018

Tag 1958 - Zeit und Tempo

Den Vormittag allein mit dem Mädi verbracht. Nach dem Frühstück sind wir losgesaust, Schuhe schauen, Handschuhe kaufen, bummeln halt. Ich habe von der Früh weg Spannungskopfschmerzen und immer, wenn es mir nicht gut geht, esse ich schlecht. Heute im Möbelhaus Malakofftorte. Schaumzeugs, das ich normalerweise gar nicht mag. Blöderweise bin ich seit Monaten müde, so wie fast alle Mütter eines Kleinkindes.
Bei Größe 36/38 ist es wahrscheinlich ein Luxusproblem, aber ich mag nicht so viel Zucker essen.

Das Mädi hat im Bällebad auf jeden Fall ihren Spaß, ich lasse sie eine halbe Stunde herumtoben, danach geht es mit Theater nach Hause. Wer setzt denn bei 10 Grad und Wind schon eine Mütze auf?
Vom Mittagessen nimmt sie drei Bissen, danach schläft sie lange und übt Nachmittags gehen. Ein paar wackelige Schritte gehen schon ganz gut, dann lässt sie sich meistens auf den Popo plumpsen. Sehr süß und auch das, was ich mir die ganze Zeit gedacht habe: Das Mädi macht das schon, zu seiner Zeit und in ihrem Tempo.