Dienstag, 28. Juli 2020

Tag 2584 - Kabel

Ich schlafe besser. Bis kurz vor dem Wecker, der um 06:30 eingestellt ist.
Wahnsinn! 

Mit dem Mädi gibt's gleich in der Früh Stunk. Wir beide haben einen starken Willen. 
Ich führe danach ein kurzes Gespräch mit der Tagesmutter, damit die mitmacht. Das Mädi wirkt nach dem Anschiss aber kooperativer.

Arbeiten, ich erledige Dinge. Mittendrin komme ich drauf, dass ich kein Kabel für das neue Firmensmartphone mithabe.
Hier ist klar Team Android, jetzt hab ich ein neues Telefon vom angebissenen Apfel. Das Ding kann echt einiges, nur nutzt mir das ohne Auflademöglichkeit nichts. 
Da ich nicht in die Arbeit fahren will, inklusive Umziehen und Herrichten, marschiere ich zu Mittag kurz runter in das Bezirkszentrum, gehe zum nächsten Händler und bin in drei Minuten wieder draußen. 
Im Supermarkt ist wieder Maskenpflicht, aber nicht in den Drogerieketten und auch nicht im anderen Handel. Hä?
Zuhause lädt das Ding tatsächlich, die Authentifizierung ist somit sicher gestellt, um mehr ging's mir nicht.

Herr Hase und das Mädi kommen früh heim, es ist zu heiß um lange draußen zu bleiben. In der Wohnung hat es angenehme 23 Grad, es lebe die Klimaanlage, die ich nur halbstundenweise dazuschalten muss.
Der Nachmittag vergeht mit Spielen - später am Abend kommt ein gewaltiges Unwetter. Wieder einmal.



Keine Kommentare:

Kommentar posten