Montag, 17. November 2014

Tag 504 - Helga kann...

... endlich wieder ohne Behelfe sehen.

Am Freitag wurde gelasert, ich muss gestehen, ich hatte vorher ziemliche Bammel und hab auch dementsprechend geschlafen. Am Morgen von der OP war ich so nervös, dass ich wie ein aufgeschrecktes Hendl durch die Gegend gelaufen bin.
Gegen 14 Uhr dann das Xanor, das ich vom Operateur bekommen hab, eingeworfen und auch recht schnell die Wirkung gespürt. Gut, dass Herr Hase vor der Firmentür gestanden ist und mich heil in das Augenlaserinstitut gebracht hat.
Die OP an sich hat sehr kurz gedauert.
Einmal in einen Lichterkreis reinsehen, dann in einen weiteren Laser.
Die Augenklemmen waren unangenehm und auch der Geruch der gelaserten Hornhaut ist nicht sehr toll.
Ohne Wurschtigkeitstablette hätt ich den Eingriff nie machen lassen.

Aber: Als ich von der Liege aufgestanden bin, konnte ich bereits die Zeit von der Uhr an der Wand lesen.
Am Samstag wurden noch die Linsen, die als Pflaster gedient haben, entfernt und seitdem kann ich immer besser sehen.
Noch ist es nicht perfekt, aber ich hoffe, in ein paar Tagen keinen Unterscheid zu den Linsen von früher zu merken.
Ein Jahr Herumquälen mit der Brille ist vorüber.

Ich kann wieder ein Häkchen neben einem Punkt meiner persönlichen ToDo-Liste machen.
Ich kann sehen.